LKW-Versicherung

LKW-Versicherung

Ebenso wie beim PKW gibt es gleichfalls für Sattelschlepper die LKW Versicherung. Ansonsten können Sie die Teil- und/oder eine Vollkasko für einen LKW abschließen. Hier haben Sie die Auswahl zwischen einer Selbstbeteiligung in bestimmter Höhe oder einem Versicherungsvertrag ohne Selbstbeteiligung. Die Kaskoversicherungen für den Lastwagen sichert Verlust an dem kostspieligen Fahrzeug ab. Ebenso können Unternehmensinhaber die Insassen-Versicherung, die unterschiedliche Fahrer Schutz bietet in der LKW-Versicherung abschließen. Mit einem kostenlosen LKW Versicherung Vergleich auf dieser Seite finden Sie bestimmt einen günstigen Anbieter!

Haftpflichtversicherung- und Kasko-Versicherungen

Eine LKW-Versicherung unterscheidet u. a. nach Typklassen. Im Zusammenhang mit einer Haftpflicht für LKW wird die eigene Beitragszahlung nach der Nutzlast berechnet. LKW Versicherungen trennen zwischen Werkverkehr und Güterverkehr. Abhängig von dieser Beziehung wird die Wagniskennziffer auch WKZ genannt ermittelt. Beim Werksverkehr transportiert ein Laster Güter für innerbetriebliche Zwecke. Transportunternehmen befördern Güter für Andere. Dies versteht man unter gewerblicher Gütertransport. Vom Gewerblicher Güterverkehr wiederum abgegrenzt wird der simple Lieferauto mit einer Höchstnutzlast bis 1,2 Tonnen.

Des Weiteren wird zwischen Lastwagen im Nahverkehr und dem Lieferwagen im Fernverkehr unterschieden. Unter Nahverkehr verstehen die Gesellschaften einen Gültigkeitsbereich von 50 km rund um den Standort. Andere Versicherer billigen andererseits eine gelegentliche Nutzung des LKW auch im Fernverkehr.

Die Teilkasko in der LKW-Versicherung zahlt bei:

  • Wildschäden
  • Glasbruch

Eine Vollkasko-Versicherung in der LKW-Versicherung bezieht sich auf Unfallschäden am eigenen Lastkraftwagen, auch wenn der Lenker die Schuld an einem Unfall hat.

Die Transportversicherung und die Gefahrgutversicherung

Die Zuladung des Lastwagen ist mit der Haftpflicht oder mit einer Kasko nicht abgedeckt. Auch die eigene Kasko, egal ob Teil- oder Vollkasko, bezieht sich lediglich auf das Fahrgerät selbst. Falls bei einem Verkehrsunfall das Transportgut beschädigt werden, was passiert dann? Dann greift eine Transportversicherung, die sich jedoch nicht auf Gefährliche Güter bezieht. Dafür muss zusätzlich eine Gefahrgutversicherung unter Dach und Fach gebracht werden. Die eigene Transportversicherung haftet bei Transportschäden bis zum Totalschaden.

Eine Lkw-Versicherung ist eine ganz individuelle Problematik. Hier lohnt sich der LKW Versicherung Vergleich in fast jedem Falle.

Kommentare sind geschlossen.